Das Sozialwissenschaftliche Forschungszentrum Berlin-Brandenburg e.V. (SFZ) wurde am 23. Juni 1991 von Sozialwissenschaftlern aus Ost und West in paritätischer Zusammensetzung als gemeinnütziger Verein gegründet. Zweck des Vereins: Die Förderung sozialwissenschaftlicher Forschung. Er widmet sich insbesondere der theoretisch-empirisch fundierten Analyse von Transformationsprozessen im Zusammenhang mit der deutschen Vereinigung und den Wandlungen in Europa. Das Leistungsangebot des SFZ umfasst: Erarbeitung von Studien und Gutachten in den Bereichen o Lebensverhältnisse / Lebenslagen von sozialen Gruppen wie Senioren, Menschen mit Behinderungen und Jugendlichen o Gesellschaftliche Mitwirkung o Erwerbstätigkeit und Einkommen o Regionalanalysen als Grundlagen für Sozialplanung auf Landes- und kommunaler Ebene Durchführung von sozialwissenschaftlichen Erhebungen Beratung zu quantitativen und qualitativen Methoden empirischer Sozialforschung Evaluierung sozialwissenschaftlicher und sozialer Projekte Der Verein ist durch Beschluss der Mitgliederversammlung vom 03.09.2019 zum 31.12.2019 aufgelöst.